4.07.2018 06:03
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Zürich
Auto in Wald ausgebrannt
Am Dienstagmorgen geriet ein Auto zwischen Wermatswil und Fehraltorf ZH in Brand. Schuld war das Entzünden einer Zigarette bei mitgeführtem Propangas im Kofferraum. Der Lenker zog sich schwere Verletzungen zu.

Ein 54-jähriger Mann fuhr am Dienstagnachmittag mit seinem Personenwagen auf der Wermatswilerstrasse von Wermatswil nach Fehraltorf. Im Kofferrauf führte der Mann eine Propangasflasche mit. Als der Fahrer dabei war, eine Zigarette zu entzünden, geriet das Auto in Brand. Der Lenker konnte sein Fahrzeug aus eigener Kraft verlassen, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Mitteilung schreibt.

Trotzdem erlitt er schwere Verbrennungen. Nach der Erstversorgung durch ein Notfallteam der Rettungssanität des Spitals Uster wurde er mit einem Rettungshubschrauber der Rega in ein Spital geflogen. Die sofort ausgerückten Löschkräfte der Stützpunktfeuerwehr Uster und der Ortsfeuerwehr Fehraltorf konnten die Flammen, bei welchen auch umliegende Pflanzen und Bäume in Mitleidenschaft gezogen wurden, rasch löschen.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE