11.03.2019 12:37
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Graubünden
Auto löst Flurbrand aus
Bei Andeer GR haben am Sonntag die Flammen eines Autobrandes einen Flurbrand ausgelöst. 20 Feuerwehrleute konnten einen grösseren Schaden verhindern.

Ein 56-jähriger Automobilist und seine Frau waren von Italien kommend auf der A13 nordwärts Richtung Thusis unterwegs, als der Lenker kurz nach dem Bärenburgtunnel weissen Rauch hinter dem Fahrzeug bemerkte. Der Fahrer verliess die Autostrasse beim Anschluss Andeer und hielt kurz danach an, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Kaum hatte das österreichische Ehepaar das Auto unverletzt verlassen, stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Die Flammen entfachten laut Polizei einen kleinen Flurbrand auf der angrenzenden Böschung. 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand des Autos und der Sträucher rasch löschen. Der Personenwagen wurde total beschädigt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE