15.12.2015 15:09
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Auto setzt Strohlager in Brand
Im süddeutschen Ottenbronn, rund 25 Kilometer südlich von Pforzheim, kam es am Montagabend zu einem ungewöhnlichen Brand. Ein Auto neben einer Scheune fing Feuer. Die Strohballen gingen in Flammen auf, die Kühe konnten glücklicherweise gerettet werden.

Gemäss Angaben der Polizei Karlsruhe wollte ein 24-Jähriger von einem Bauernhof bei Ottenbronn losfahren. Nach wenigen Metern bemerkte er einen Brandgeruch. Er stellte seinen Wagen neben einer Scheune ab. Kurze Zeit später war das Auto in Vollbrand.

Die Flammen griffen auf die Scheune über, in welcher Strohballen gelagert waren. Dem 54-jährigen Bauern gelang es, alle Kühe aus dem Stall zu treiben. Der Landwirt erlitt jedoch eine leichte Rauchgasvergiftung. Der Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf den angebauten Stall zu verhindern.

Der Sachschaden an der Scheune wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Als Brandursache wurde von der Polizei ein technischer Defekt des Autos genannt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE