23.03.2020 14:16
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Nidwalden
Auto «strandet» in Wiese
Am Samstagnachmittag ist bei Wolfenschiessen NW ein Auto von der Strasse abgekommen. Nach der rumpeligen Fahrt über eine Wiese kam der Wagen schliesslich in einem Bach zum Stillstand.

«Ein Auto ist im Wiesland gestrandet», titelte der Kantonspolizei Nidwalden eine Pressemitteilung. Und diese Fahrt bleibt dem Lenker noch einige Zeit in Erinnerung.

Der 46-Jährige fuhr gegen 13.20 Uhr in Richtung Stans, als er aus unbekannten Gründen auf der linken Seite von der Strasse abkam. Anschliessen durchbrach der Wagen einen Begrenzungszaun und rollte über das abfallende Strassenbord ins angrenzende Wiesland. 

In einem kleinen Bach kam das Auto schliesslich zum Stillstand. Der Lenker konnte sich selbstständig aus dem Wagen befreien. Der 46-Jährige blieb unverletzt. Da am Unfallfahrzeug Dieselöl ausge¬laufen war, wurde der Bach mit Ölbinder behandelt und das verschmutzte Erdreich ausgebag¬gert.

Zur Höhe des Schadens am Wagen und den Aufräumarbeiten wurden keine Angaben gemacht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE