1.05.2018 11:07
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Autobahn wegen Rinder gesperrt
Am Sonntagmorgen sorgten 10 Rinder zwischen Ascheberg und Münster-Hiltrup (D) für ein Verkehrschaos. Die Tiere waren aus einer Weide ausgebrochen und hielten sich in der Nähe der Autobahn auf.

Um die Rinder wieder zurück in ihre Weide zu treiben, war die Polizei mit einem Grossaufgebot im Einsatz, wie WDR Online berichtet. Zehn Streifenwagen und ein Hubschrauber kümmerten sich ab 11 Uhr um die Ausreisserinnen. Auch die Feuerwehr, Jäger und die Viehbesitzer waren im Einsatz.

«Um eine Gefährdung gering zu halten, wurde die Autobahn gesperrt», so die Polizei. Auf der Autobahn kam zu einem Stau von rund 10 Kilometer Länge. Die Tiere machten sich auf eine kilometerlange Tour und kreuzten immer wieder Strassen. Den Landwirten gelang es schliesslich, die Tiere einzufangen. Am Nachmittag um 14 Uhr waren die Rinder eingefangen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE