Montag, 25. Januar 2021
30.05.2014 11:24
St. Gallen

Autobrand bei Viehtransport

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Am Mittwochabend transportierte ein Mann in einem Anhänger Vieh auf eine Alp in der Nähe von Grabs SG. Das Auto geriet aus noch unbekannten Gründen in Brand. Der Mann konnte die Tiere rechtzeitig ins Freie bringen.

Diese Fahrt dürfte der 53-Jährige nicht mehr so schnell vergessen. Er war mit seinem Auto und einem Viehanhänger kurz nach 21 Uhr auf der Badweidstrasse unterwegs. Im Anhänger hatte er Vieh geladen, das er auf die Alp bringen wollte. Während der Fahrt nahm er plötzlich einen Brandgeruch wahr, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in einem Communiqué.

Der Lenker hielt in der Folge an, um sein Auto zu überprüfen. Im Motorraum entdeckte er einen Brand. Sofort koppelte er den Anhänger vom Auto ab und trieb das Vieh ins Freie. Der Feuerwehr Grabs gelang es, das Fahrzeug zu löschen. Glücklicherweise wurden weder Fahrer noch die Tiere verletzt.

Die Brandursache wird durch den kriminaltechnischen Dienst ermittelt. Zur Höhe des Sachschadens wurden keine Angaben gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE