19.04.2020 15:44
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Luzern
Autofahrerin verliert Ladung auf A2
Mit offener Heckklappe ist eine Autofahrerin in der Nacht auf Samstag auf der Autobahn in Luzern unterwegs gewesen. Sie verlor einen Teil ihrer Ladung und wurde schliesslich von der Polizei angehalten. Die 30-Jährige stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss.

Die Autofahrerin fuhr gegen Mitternacht in der Stadt Luzern vom Hirschengraben in Richtung Autobahneinfahrt, wie die Luzerner Polizei am Sonntag mitteilte . Im Kofferraum hatte sie Holzmaterial geladen. Trotz Hinweisen von anderen Autofahrern, dass der Heckdeckel offen sei, fuhr sie in den Tunnel Reussport.

Kurz nach dem Tunneleingang fiel ein Teil der Ladung aus dem Kofferraum. Mindestens ein Fahrzeug wurde durch die herumliegenden Holzteile beschädigt.

Vor dem Tunnel Rathausen hielt die Autofahrerin auf dem Pannenstreifen an, wo sie von einer Polizeipatrouille kontrolliert werden konnte. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,83 mg/l, zudem war der Drogentest positiv. Die Frau wird sich vor der Staatsanwaltschaft Luzern verantworten müssen. Die Autobahn musste von einer Putzmaschine gereinigt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE