4.07.2013 14:52
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Basel-Land
Autolenker kollidiert mit Kuhherde
Am späten Mittwochabend kam es im Baselbiet zu einem folgenschweren Zusammenstoss. Ein Kuhherde rannte auf die Strasse, der Autofahrer konnte den Tieren nicht mehr ausweichen. Zwei Tiere überlebten den Unfall nicht.

Grosses Glück hatte ein 55-Jähriger kurz vor 23 Uhr am Mittwochabend. Er fuhr Richtung Reigoldswil BL, als plötzlich bei einer Bushaltestelle eine Herde Kühe mit ihren Kälbern über die Strasse rannte. Der Autofahrer konnte den Tieren nicht mehr ausweichen. Es kam unweigerlich zur Kollision.

Für zwei Tiere hat der Unfall gravierende Folgen. Eine Kuh und ein Kalb wurden so schwer verletzt, dass diese notgeschlachtet werden mussten. Der Autofahrer wurde leicht verletzt, wie die Kantonspolizei Basel-Land am Donnerstag in einem Communiqué schreibt.

Das Fahrzeug wurde massiv beschädigt und musste abgeschleppt werden. Weshalb die Tiere auf die Strasse gerannt sind, wurde nicht kommuniziert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE