7.04.2014 09:11
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Appenzell Ausserrhoden
Bach durch Gülle verschmutzt
In Rehetobel wurde vergangenen Donnerstag Gülle in einem Bach entdeckt. Diese trat aus einer undichten Jaucheleitung aus und gelangte so in das Gewässer.

Gemäss Angaben der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden war ein Bauer vergangenen Mittwoch im Bereich Kaien mit Güllearbeiten beschäftigt. Aus einem undichten Verteilhahn einer unterirdisch verlegten Leitung konnte die Gülle entweichen.

Die Gewässerverschmutzung im Moosbach wurde am Donnerstag von einer Drittperson entdeckt und gemeldet. Wie viel Gülle entweichen konnte und ob Fische dadurch in Mitleidenschaft gezogen wurden, wird durch das kantonale Amt für Umwelt und die Kantonspolizei abgeklärt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE