18.03.2019 10:27
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Bauer verliert 5 Tonnen Erbsen
Das wurde ein teurer Samstag für einen Landwirt im Bundesland Bayern. Er verlor während eines Transports 5 Tonnen seiner Ladung.

Gemäss einem Bericht des Portals infranken.de hatte der Landwirt in Bad Rodach rund 6 Tonnen Erbsen geladen. Während der Fahrt nach Hereth verlor er aber rund 5 Tonnen seiner Fracht. Der 62-Jährige bemerkte den Verlust aber erst am Zielort.

Die Erbsen verteilten sich auf der gesamten Strecke. Mehrere Feuerwehren mussten die Strassen reinigen. Der Landwirt muss nebst dem Verlust der Ladung auch mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Den 62-Jährigen erwartet wegen mangelhafter Ladungssicherung eine Busse.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE