20.09.2013 16:42
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Unfall
Bauer von Stier angegriffen und verletzt
Auf dem Parkplatz der Lagalp-Bahn bei Pontresina im Engadin ist am Freitag ein Bauer von einem Stier angegriffen und verletzt worden. Der Muni war laut Bündner Polizei durch die Trennung von den Kühen nervös geworden.

30 Kühe wurden am Freitagmorgen auf dem Parkplatz der  Lagalp-Bahn in Lastwagen verladen, nachdem die Muttertiere und ihre  Kälber den Sommer auf der Alp verbracht hatten. Mit dabei - in  einem separaten Gehege - war ein Stier, der für einen Transport ins  Puschlav vorgesehen war.

Nachdem die Lastwagen mit den Kühen losgefahren waren, wollte  der Bauer den Stier zusammen mit zwei Gehilfen in den Anhänger  eines Traktors einladen. Durch die Trennung von den Kühen war der  Stier gemäss Polizei jedoch nervös geworden.

Der Muni griff den Bauern an, warf ihn um und drückte ihn mit  dem Kopf auf den Boden. Der Landwirt erlitt Verletzungen an der  Brust, die eine Einweisung mit der Rettungsflugwacht ins Spital  Samedan erforderten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE