18.07.2016 07:36
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Indien
Bauern wegen giftigem Alkohol gestorben
Mindestens 21 Menschen sind in Indien an giftigem Methanol in illegal hergestelltem Alkohol gestorben. Mehr als zwei Dutzend Menschen lägen noch im Spital, teilte die Polizei in Nordindien am Sonntag mit.

Bei den Betroffenen handelt es sich überwiegend um arme Bauern und Arbeiter der Region. Drei bis vier von ihnen seien erblindet, mit weiteren Todesfällen sei zu rechnen, teilte die Polizei mit. Der Verkäufer des Alkohols sei festgenommen worden. Drei Behördenmitarbeiter und sieben Polizisten seien vorerst wegen Pflichtvernachlässigung suspendiert, weil angeordnete Kontrollen nicht durchgeführt wurden.

Der Handel mit illegal produziertem Alkohol ist in Indien ein weit verbreitetes Problem, weil er deutlich billiger zu haben ist als der legal angebotene. Immer wieder kommt es zu Vergiftungen.

Alkoholische Getränke enthalten normalerweise Ethanol, das beim Vergären von Zucker entsteht. Werden solche Getränke unsachgemäss hergestellt oder bewusst mit anderen Flüssigkeiten gemischt, können sie grössere Mengen giftiges Methanol enthalten. In Mumbai waren im vergangenen Jahr mehr als 100 Menschen nach dem Konsum giftigen Alkohols aus illegaler Herstellung gestorben.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE