20.09.2020 19:22
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Historisch
Bauernfamilie bei Auswanderung begleitet
Das Schweizer Fernsehen begleitete im Jahr 1978 die Auswanderung einer Schweizer Bauernfamilie nach Kanada. In der rund 40-minütigen Dokumentation wird ein Einblick in die Geschehnisse vermittelt.

Die Aargauer Bauernfamilie Gerber wanderte nach Kanada aus, da ihr die Pacht gekündigt wird und sie in der Schweiz im Bauern keine Zukunft mehr sieht. Die Familie entschloss sich, alles zu verkaufen und an einem anderen Ort neu anzufangen. Die Versteigerung lief aber nicht nach Wunsch. Es gingen nur 80'000 Franken ein. Die neue Farm kostete aber 270'000 Franken.

Das Schweizer Fernsehen begleitete Gerbers bei den Vorbereitungen zur Auswanderung und besuchte die Familie ein halbes Jahr später auf ihrer Farm in der neuen Heimat. Sie hatten einige Schwierigkeiten zu meistern. Doch nach einigen Monaten kam die Wende zum Guten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE