6.08.2019 07:01
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Solothurn
Bauernhaus-Brand wegen Stromkabel
Am vergangenen Mittwoch wurde in Kleinlützel SO das Ökonomiegebäude eines Bauernhofs durch einen Brand zerstört. Als Brandursache ist auf einen Defekt an einem Elektrokabel zurückzuführen.

Gemäss Polizeiangaben löste in der Milchkammer ein defektes Stromkabel zum Wasserboiler den Brand aus. Anschliessend breitete sich das Feuer auf den Heustock und dann auf den Dachstock aus.

Der Brand am Mittwochmorgen brach gegen 9 Uhr aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstock bereits in Vollbrand. Der Feuerwehr gelang es rasch, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Das Ökonomiegebäude war aber nicht mehr zu retten. Es wurde weitgehend zerstört.

Die sich im Stall befindlichen Tiere konnten allesamt ins Freie gebracht werden und blieben unverletzt. Menschen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE