9.10.2014 10:02
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Bauernhaus-Brand wegen technischem Defekt
Am 11. September wurde der Ökonomieteil eines Bauernhauses in Heimenschwand BE durch einen Brand zerstört. Wie die Polizei nun mitteilt, ist die Ursache auf einen Defekt der elektrischen Steuerung bei der Heuverteilungsanlage zurückzuführen.

Der Brand war am späteren Nachmittag ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Ökonomieteil bereits in Vollbrand, der angrenzende Wohnteil konnte aber vor den Flammen bewahrt werden. Im Stall befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs sieben Kühe und drei Kälber. Sie konnten aber rechtzeitig ins Freie gebracht werden.

Die Untersuchungen des Dezernats Brände und Explosionen hat nun ergeben, dass die Ursache des Feuers auf einen technischen Defekt im Bereich der elektrischen Steuerung der Heuverteilungsanlage oder an dessen Zuleitung zurückzuführen ist.

Beim Brand wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden ist aber gross. Gemäss dem Communiqué der Kantonspolizei Bern wird dieser auf rund eine halbe Million Franken geschätzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE