22.03.2013 13:10
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Bauernhaus durch Grossbrand komplett zerstört
Am Donnerstagabend wurde ein Bauernhaus und eine Scheune in Ruppoldsried bei Rapperswil durch einen Brand vollständig zerstört. Sieben Personen wurden dabei verletzt. Sämtliche Tiere konnten gerettet werden.

Das Feuerinferno im Berner Limpachtal war weit über die Region hinaus zu sehen. Ausgebrochen war der Brand in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Die mit einem Grossaugebot ausgerückten Feuerwehren, vor Ort waren über 100 Mann, konnten den Brand zwar unter Kontrolle bringen. Das vollständige Niederbrennen des Bauernhauses und der angrenzenden Scheune konnten nicht mehr verhindert werden. Ein Übergreifen auf die umliegenden Liegenschaften konnte hingegen unterbunden werden.

Im Bauernhaus befanden sich bei Brandausbruch gemäss Angaben der Kantonspolizei Bern sechs Personen. Diese mussten mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital überführt werden. Dieses konnten sie inzwischen wieder verlassen. Ein Feuerwehrmann wurde durch einen herabstürzenden Ziegelstein verletzt. Die Tiere in den Stallungen konnten alle ins Freie gebracht werden.

Der Sachschaden dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen. Genaue Angaben zur Höhe des Schadens sowie zur Brandursache wurden noch keine gemacht. Die Kantonspolizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE