19.01.2016 15:14
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Bauernhaus komplett niedergebrannt
Im bernischen Thierachern wurde am Montagnachmittag ein Bauernhaus durch einen Brand vollständig zerstört. Drei Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung, Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache wird ermittelt.

Der Brand wurde den Einsatzkräften kurz nach 14.30 Uhr gemeldet. Als diese am Einsatzort eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte das Feuer in der Folge rasch löschen, ein Übergreifen der Flammen auf eine angrenzende Scheune wurde verhindert.

Der Brand hat aber den Wohn- und Ökonomieteil des Bauernhauses komplett zerstört. Zwei Personen, die sich im Gebäude aufhielten, konnten sich in Sicherheit bringen. Diese Beiden und eine weitere Person wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital überführt. Tiere kamen keine zu Schaden.

Die Brandursache wird derzeit von Spezialisten der Kantonspolizei Bern ermittelt. Der Sachschaden dürfte beträchtlich sein. Genaue Angaben machte die Polizei in ihrem Communiqué nicht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE