23.11.2017 10:28
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Appenzell Ausserrhoden
Bauernhaus komplett niedergebrannt
Bei Herisau AR ist am frühen Donnerstagmorgen ein Bauernhaus durch einen Brand vollständig zerstört worden. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Gemäss Polizeiangaben wurde der Brand gegen 4.00 Uhr gemeldet. Als die Einsatzkräfte am Brandplatz eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Da das Löschfahrzeug nicht zur Liegenschaft vorfahren konnte, wurden die Löscharbeiten erschwert.

Die 80 Feuerwehrangehörigen hatten das Feuer um 8.00 Uhr gelöscht. Das Bauernhaus brannte aber bis aus die Grundmauern nieder. Die Brandursache ist noch unbekannt, Ermittlungen wurden aufgenommen. Das Gebäude erlitt Totalschaden, die Schadenssumme kann die Polizei noch nicht beziffern. Die zwei Bewohner des Bauernhauses waren bei Brandausbruch nicht im Gebäude.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE