20.07.2019 17:00
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Kirchberg
Bauernhaus steht in Flammen
Am Samstagmorgen ist in Kirchberg ein Bauernhaus in Brand geraten und zerstört worden. Beim Brand wurden weder Personen noch Tiere verletzt. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am frühen Samstagmorgen, gemeldet, dass an der Hintergasse in Kirchberg ein Bauernhaus in Brand geraten sei. Als die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Die Angehörigen der Feuerwehren Regio Kirchberg und Burgdorf sowie der Berufsfeuerwehr Bern nahmen sofort die Löscharbeiten auf. Es konnte jedoch nicht mehr verhindert werden, dass das Bauernhaus zerstört wurde.

Verletzt wurde beim Brand niemand. Vorsorglich war ein Ambulanzteam aufgeboten worden. Alle Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Gebäude aufgehalten hatten, konnten das Haus noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbstständig verlassen. Ebenso wurden die Tiere rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Für die Bewohner wurde gemeinsam mit der Gemeinde eine alternative Unterbringungsmöglichkeit gefunden.

Zur Betreuung der betroffenen Personen wurde das Care-Team des Kantons Bern aufgeboten. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE