13.01.2015 16:34
Quelle: schweizerbauer.ch - hpw/blu
Waadt
Bauernhaus wurde Raub der Flammen
Vergangenen Sonntagabend brannte in Vuillens VD ein Bauernhaus bis auf die Grundmauern nieder. Ein Zeuge sagte gegenüber schweizerbauer.ch aus, dass sich zur Brandzeit drei Personen im Haus aufgehalten hätte.

Alle drei hätten sich aber glücklicherweise in Sicherheit bringen können. Die Feuerwehr war rasch am Brandort, das Gebäude konnte jedoch nicht mehr gerettet werden. Dieses brannte bis auf die Grundmauern nieder.

70 Kühe, mehrere Dutzend Kälbern sowie ein grosser Teil der Maschinen konnten gerettet werden. Die Tiere wurden noch in der Brandnacht zusammengetrieben und auf mehrere Höfe verteilt. Am nächsten Tag erreignete sich ein Wunder. Zwei Ziegen konnten lebend, aber mit zersengtem Rückenhaar, aus den Brandruinen gerettet werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE