23.01.2015 10:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Solothurn
Bauernhausbrand wegen Verpuffung
Am Mittwochnachmittag ist in einem Keller eines Bauernhauses in Nuglar SO ein Brand ausgebrochen. Es entstand hoher Sachschaden, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Anwohner bemerkten kurz vor 15 Uhr austretenden Rauch und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Den Einsatzkräften gelang es in der Folge rasch, den Brand zu löschen. Der Sachschaden ist aber beträchtlich. Dieser wird von der Kantonspolizei Solothurn auf mehrere 10‘000 Franken geschätzt.

Die Brandursache wird auf eine Verpuffung unverbrannter Rauchgase in der Heizung zurückgeführt. Dadurch konnten Flammen austreten, die im Keller die Decke und weitere Gegenstände in Brand setzten. Das Haus bleibt bis auf weiteres unbewohnbar, da sich das ganze Haus mit Rauch füllte.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE