30.07.2018 06:31
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt
Luzern
Bauernvolk feiert Gottesdienst
Bereits zum 43. Mal trifft sich das Luzerner Bauernvolk am zweiten Sonntag im August zur Sommertagung auf dem Land. Diesmal laden die Luzerner Landjugend und der Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband am Sonntag, 12. August 2018, Auftakt 10.55 Uhr, nach St. Katharina in Inwil LU ein.

Pfarrer Beat Jung gestaltet den Gottesdienst und der Jodlerklub Heimelig Baar sowie die Alphorngruppe Fraueschüeli sorgen für die passende Umrahmung. Die Kapelle St. Katharina wurde 1429 auf dem Boden des ersten Frauenklosters in Eschenbach gebaut.

Nachdem 1924 die Diözese Solothurn den Abbruch der Kapelle bewilligte, regte sich Wiederstand aus der Bevölkerung und das Kleinod konnte gerettet werden. 1982 nach Erwerb der Liegenschaft durch den Kanton Luzern für den Bau der Autobahn, wurde das Hofemblem mit Kapelle wieder an die Zisterzienserinnen Abtei Eschenbach übertragen.

Einfache Festwirtschaft

St. Katharina ist ein vielbesuchter Kraftort mit grosser Ausstrahlung. Ein passender Ort also um die Schöpfung zu preisen und gemeinsam zu feiern. Es ist die Eucharistiefeier, welche im Zentrum der Veranstaltung steht. Der Messe wird dieses Jahr Pfarrer Beat Jung, mitarbeitender Priester im Pastoralraum Rontal, vorstehen.

Im Anschluss an die Messe sind Besucherinnen und Besucher zum Picknick auf dem Festgelände eingeladen. Die Landjugend Seetal führt eine einfache Festwirtschaft. Mitgebrachtes kann vor Ort grilliert werden. Die Sommertagung des Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverbandes ist auch für die nichtlandwirtschaftliche Bevölkerung offen. Sie wird bei jedem Wetter durchgeführt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE