24.05.2017 09:06
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Luzern
Bei Rettungssprung aus Fenster schwer verletzt
Bei einem Brand im Luzerner Stadtteil Reussbühl ist am Dienstagabend eine Person schwer verletzt worden, weil sie aus einem Fenster gesprungen ist. Verletzt wurden beim Einsatz auch vier Feuerwehrleute.

Wie das Feuerwehrkommando der Stadt Luzern mitteilte, war die Feuerwehr kurz vor 18 Uhr wegen des Brandes an der Obermättlistrasse alarmiert worden. Noch bevor sie am Brandort eintraf, sprang eine Person aus einem Fenster und verletzte sich schwer. Sie ist ausser Lebensgefahr.

Eine weitere Person, der der Fluchtweg abgeschnitten war, konnte mit Hilfe einer Autodrehleiter unverletzt in Sicherheit gebracht werden. Weitere sieben Erwachsene sowie sechs Kinder konnten sich selbständig in Sicherheit bringen.

Dachstock in Flammen

Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand bereits weit fortgeschritten, als sie an der Obermättlistrasse eintraf. Die Flammen hatten bereits auf den Dachstock übergegriffen. Vier Feuerwehrleute wurden verletzt zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Die Brandursache wird von der Luzerner Polizei untersucht. Total standen hundert Feuerwehrleute und weitere dreissig Einsatzkräfte der Polizei und der Rettungsdienste im Einsatz.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE