13.04.2018 10:58
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
Beim Güllen Hunderte Meter abgerutscht
Glück im Unglück hat ein Landwirt bei Ramsau (A) am Donnerstag. Beim Ausbringen von Gülle rutschte der Traktor mit angekoppelten Güllefass Hunderte Meter einen steilen Abhang hinunter. Der Mann überlebte leicht verletzt.

Wie ort.at schreibt, war der Traktor des 32-Jährigen im steilen Gelände ins Rutschen gekommen. Dabei nahm die Komposition immer mehr Tempo auf.

Auch eine Strasse nach rund hundert Metern vermochte die Komposition nicht zu bremsen. Zugmaschine und Anhänger rutschten weitere hundert Meter, dabei wurde auch ein Baum mit 30 Zentimetern Durchmesser gefällt. In einem zehn Meter tiefen Graben kamen Traktor und Anhänger völlig demoliert zum Stillstand.

Der Junglandwirt konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien. «Er hat Abschürfungen, eine Fleischwunde auf einem Unterarm und mehrere Wunden am Kopf. Für so einen Sturz ist das ein glimpflicher Ausgang»,», heisst es in Mitteilung der Rettungsdienste. Der Landwirt wurde mit dem Heli ins Spital geflogen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE