10.02.2020 19:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Betrunken mit Motorkarren verunfallt
Am Samstagabend war ein 48-Jähriger alkoholisiert und ohne Führerausweis in Buchs SG mit einem entwendeten Motorkarren unterwegs. Dabei verursachte er einen Unfall. Es entstand Sachschaden.

Gemäss Polizeiangaben geriet der Mann kurz vor 19.30 Uhr mit einem Muli in der Nähe des Bahnhofs auf das rechtsseitige Trottoir.

Anschliessend prallte das Fahrzeug gegen einen Metallzaun. Der 48-Jährige fuhr weiter und meldete später den Unfall der Polizei. Das hatte für den Fahrer Folgen. Die Polizisten stellten fest, dass er nicht im Besitz eines erforderlichen Führerausweises war. Zudem lenkte er den Motorkarren in alkoholisiertem Zustand.

Damit nicht genug. Die Besitzerin des Muli wusste nicht, dass der 48-Jährige mit ihrem Fahrzeug unterwegs war. Der Fahrer muss sich damit auch wegen Entwendung eines Fahrzeuges zum Gebrauch verantworten.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand aber ein Sachschaden von mehr als tausend Franken. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE