10.03.2019 16:44
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE/hal
Biodiversität
Biodiversität ist global gefährdet
Die Biodiversität, die eine Basis für die weltweite Landwirtschaft und damit für die Lebensmittelerzeugung bildet, ist in den vergangenen Jahren besorgniserregend zurückgegangen und weiterhin ernsthaft bedroht.

Darauf weist die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO)  hin. Demnach ist unter anderem die Vielfalt der Ackerkulturpflanzen bedenklich rückläufig. Ausserdem seien schätzungsweise 26% der weltweit insgesamt 7'745 Nutztierrassen vom Aussterben bedroht.

Negative globale Einflüsse seien der Klimawandel, das Bevölkerungswachstum und die Verstädterung. Allerdings sei ermutigend, dass das weltweite Interesse an biodiversitätsfördernden Massnahmen steige. Dazu gehörten die ökologische Landwirtschaft, der integrierte Pflanzenschutz, die bodenschonende Bewirtschaftung und das nachhaltige Waldmanagement. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE