16.05.2014 15:50
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wetter
Bise fegt mit bis zu 129 km/h durch die Schweiz
Ein kalter Wind ist am Freitag durch weite Teile der Schweiz gefegt. Die höchsten Geschwindigkeiten erreichte die Bise auf den Jurahöhen. Auf dem La Dôle lagen die Spitzenwerte der Böen bei 129 Stundenkilometer.

Stark blies der Wind mit 122 km/h auch auf dem Titlis bei Engelberg OW. Geschwindigkeiten von 80 km/h wurden laut Meteonews in Nyon VD, Lugano oder auf dem Pilatus bei Luzern gemessen. Am stärksten betroffen von der Bise war aber die Romandie. In Genf blies der Wind mit 72 Stundenkilometern.

Auf dem Chasseral im Jura erreichten die Windspitzen 72 km/h. Auf dem Corvatsch oberhalb von St. Moritz schaffte die Bise 80 km/h. Auf dem Jungfraujoch wurden Böenspitzen von 70 km/h gemessen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE