Sonntag, 1. August 2021
29.12.2017 15:01
Graubünden

Bondo: Kommission verteilt Geld

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Die Spenden von rund 12 Millionen Franken für den Bergeller Bergsturz-Ort Bondo sollen die richtigen Empfänger erreichen sowie recht- und zweckmässig eingesetzt werden. Dafür soll in Graubünden eine Spendenkommission sorgen.

Eingesetzt wurde die Kommission vom zuständigen Bündner Amt für Gemeinden. Die Erfahrungen bei früheren Unwetterschäden hätten gezeigt, dass eine Spendenkommission bei grösseren Schadenereignissen wertvolle Koordinationsarbeiten leisten könne, teilte die Kantonsregierung mit.

Geleitet wird die Kommission von Alberto Crameri, Sekretär des Bau-, Verkehrs- und Forstdepartementes. Ihre Aufgaben sind vielfältig: Entgegennahme der Schadenmeldungen oder Hilfsgesuche, Koordination der Unterstützungsgesuche, Ermittlung und Erfassung der Spendeneingänge, Zuteilung und Koordination der Hilfeleistung aus Spenden, Zuteilung von Mitteln aus dem Spendenkonto der Gemeinde sowie Information und Berichterstattung.

Auf Einsatz geeinigt

Auf den Einsatz einer Spendenkommission hatten sich der Kanton Graubünden, die Talgemeinde Bregaglia und die Hilfswerke geeinigt. Mehrere Bergstürze hatten in der zweiten Augusthälfte des vergangenen Sommers das Bergell erschüttert und vor allem die Ortschaft Bondo getroffen und teilweise zerstört. Sie gehören zu den grössten in der Schweiz seit über 130 Jahren. Acht Menschen, alle Bergwanderer, kamen ums Leben.

Mehr zum Thema
Allerlei

Am Nationalfeiertag halten die Bundesräte zahlreiche Reden.  - EDI ENGELER Mit Zuversicht, Mut und Zusammenhalt in die Zukunft: Gleich drei Bundesräte haben am Samstag in ihren 1.- August-Reden diese Werte…

Allerlei

200 Bauernhöfe bieten am 1. August einen «Buurezmorge» an. - Symbolbild: Raphael Bühlmann Der Nationalfeiertag wird auch dieses Jahr überwiegend im kleinen Rahmen gefeiert. Vielerorts finden die Feiern bereits am…

Allerlei

Die 80 mal 80 Meter grosse Schweizerfahne kann dieses Jahr am Säntis nicht ausgerollt werden. - zvg Wegen des schlechten Wetters hat am Säntis in der Ostschweiz die weltgrösste Schweizerfahne…

Allerlei

Berset zeigt sich in seiner am Samstag veröffentlichten Rede zum 1. August zuversichtlich - Bund «Die Schweiz hat sich in der Krise bewährt», sagt Bundesrat Alain Berset in seiner Rede…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE