29.07.2013 12:26
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Brand in Biogasanlage – hoher Sachschaden
Bei der Revision einer Biogasanlage ist Gas aus einem Tank entwichen, welches sich entzündete. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Sachschaden ist aber beträchtlich.

Das hätte immer schlimmer enden können. In Widnau SG wollten zwei Mitarbeiter am vergangenen Freitagmorgen ein defektes Rührwerk am Boden der Nachgärungsanlage kontrollieren, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in einem Communiqué. Um dieses jedoch überprüfen zu können, muss die Revisionstüre geöffnet werden. Die Türe klemmte aber stark und musste deshalb aufgedrückt werden.

Dabei strömte Gas aus, welches sich in der Folge entzündete. Die Feuerwehren der Region kamen mit einem Grossaufgebot auf Platz. Die Lage hatten sie rasch unter Kontrolle. Danach galt es, die übrigen Anlagenteile zu kühlen. Das Wasser wurde aus einem Binnenkanal abgepumpt.

Weshalb sich das aus dem Tank entwichene Gas entzünden konnte, wird vom Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St. Gallen untersucht. An der Biogasanlage entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Beim Vorfall wurden glücklicherweise keine Personen verletzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE