17.12.2018 10:28
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Schaffhausen
Brand in einem Bauernhaus
In Lahnbuck SH kam es am Samstagnachmittag zu einem Brand in einem Bauernhaus. Sämtliche in der Liegenschaft befindlichen Personen konnten das Haus selbstständig verlassen. Sie wurden zur Untersuchung ins Spital gebracht. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Am frühen Samstagnachmittag meldete ein 56-jähriger Hausbewohner, dass aus seinem Bauernhaus in Lahnbuck SH Rauch austreten würde und Stichflammen zu sehen seien. Alle Personen konnten das Haus unverzüglich verlassen. Insgesamt mussten acht Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Diese konnten das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen, wie die Kantonspolizei Schaffhausen informiert. Noch bevor die Feuerwehr beim Bauernhof eintraf, wurde der Brand durch eine geborstene Wasserleitung im Heizungsraum gelöscht. Am Bauernhaus entstand erheblicher Sachschaden. 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE