30.07.2015 08:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Braunvieh
Braunviehkönigin mit neuem Web-Auftritt
Bald wird die dritte Königin des Braunviehs gewählt. Die Organisatoren haben dazu einen neuen Webauftritt kreiert. Das Portal informiert über die Wahl, über die bisherigen Königinnen und das Braunvieh.

Am 28. November 2015 ist es soweit. Anlässlich der SwissClassic in Brunegg wird die dritte Braunviehkönigin gekrönt. „Die Schweizer Braunviehkönigin zeigt als Botschafterin die wirtschaftlichen Vorteile der braunen Rasse der breiten Öffentlichkeit und der Politik im In- und Ausland auf“, heisst es in einem Communiqué der Organisatoren.

Die erste Repräsentantin wurde 2011 die Krone aufgesetzt. Die Aargauerin Barbara Rohrer übte während zwei Jahren ihr Amt aus. Die Marketingleiterin und Bäuerin ist selber als Züchterin tätig. Sie arbeitet in der Innerschweiz und ist nebenamtlich als Kassier und Schausekretärin der IGBS tätig.

Die zweite Königin (2013) stammt aus dem Kanton Graubünden. Barbara Reidt wurde bereits als Kind auf dem elterlichen Betrieb mit dem „Braunvieh-Virus“ infiziert. Die Floristin und Agrotechnikerin bezeichnet das Arbeiten mit dem Braunvieh und das Präsentieren im Schauring als ihre grosse Leidenschaft.

Im November wird also die dritte Königin gekrönt. Die Organisatoren geben noch nicht viel preis. So viel vorweg: Fünf junge Frauen möchten Braunviehkönigin werden und in die Fussstapfen von Barbara Reidt treten. Die Kandidatinnen kommen aus den Kantonen Appenzell Innerroden, Luzern, Schwyz und Zürich.

Mehr zur Braunviehkönigin lesen Sie hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE