5.07.2017 06:34
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Studie
Bürokratie hemmt Berggebiete
Laut der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Berggebiete (SAB) hemmen administrative Lasten die Entwicklung der Berggebiete.

Die Gesetzgebung werde immer komplizierter und die administrativen Lasten nähmen zu, heisst es in der Medienmitteilung zu einer heute publizierten SAB-Studie. Der zunehmende Aufwand fördere das Verschwinden von kleinen Landwirtschaftsbetrieben und grosse landwirtschaftliche Flächen im Berggebiet würden dadurch nicht mehr bewirtschaftet. Das beeinflusse auch den Tourismus, so die SAB.

Weiter verlange der Bund von den Bauern, dass sie unternehmerisch tätig seien, die Raumplanungs-Gesetzgebung behindere aber gleichzeitig die Entwicklungsmöglichkeiten des Agrotourismus. Die Raumplanung wird in der Studie denn auch zusammen mit der Umweltschutz-Gesetzgebung als kritisches Handlungsfeld identifiziert.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE