1.07.2015 06:41
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Gesellschaft
CH: Männer lassen Ruhm und Anerkennung kalt
Schweizer Männer legen Wert auf Beziehung und Familie sowie Freizeit. Werte wie Fleiss und Leistung, Ruhm und Anerkennung sind nebensächlich. In ihren Prioritäten unterscheiden sich die Schweizer von ihren Kollegen in Deutschland und Österreich.

Am liebsten hätten sie eine gut bezahlte Teilzeitstelle. Denn Geld, beziehungsweise die «finanzielle Unabhängigkeit» sei ihnen wichtig, antworteten 93 Prozent der Männer in einer repräsentativen Umfrage in der deutschen und französischen Schweiz. Durchgeführt hat sie das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com im Mai 2015 im Auftrag der Online-Partneragentur Parship.ch. Es befragte im Mai 1000 Personen. Am Dienstag wurden in Zürich die Ergebnisse veröffentlicht.

Arbeitszeiten flexibel einteilen

Aber nicht nur gut bezahlt sein soll der Traumjob. Die Arbeit soll auch Spass machen und abwechslungsreich sein, wie es in einer Mitteilung zu den Studienergebnissen heisst. Ihre Arbeitszeiten wollen die Schweizer Männer flexibel einteilen können. Häufig reisen möchten sie lieber nicht. Dies würde sie im gewünschten Familien- und Privatleben behindern.

Traditionelle Schweizer Werte wie «Fleiss, Ehrgeiz, Leistung» finden grade mal zehn Prozent der Männer noch erstrebenswert. Völlig «out» sind «Ruhm und Anerkennung» mit 5 Prozent. Vor allem die unter 40-Jährigen wollen vorab «Spass und Unterhaltung» (39 Prozent) beziehungsweise «Freiheit und Unabhängigkeit» (37 Prozent).

Mehr als jeder zweite der befragten 18- bis 69-jährigen Männer gab an, ein erfülltes Leben mit Kindern bedinge eine Teilzeitarbeit. Dies sehen die Deutschen und Österreicher anders: In Deutschland teilen nur etwas mehr als ein Drittel der 18- bis 39-Jährigen und rund ein Viertel der 40- bis 69-Jährigen die Ansicht der Schweizer. In Österreich sind es in beiden Altersgruppen rund ein Viertel.

Frauen sind gleicher Meinung wie die Männer

Die Frauen in den drei Ländern teilen mehr oder weniger die Ansichten der Männer: In der Schweiz wünschten sich 62 Prozent der befragten 18- bis 39-Jährigen und 58 Prozent der 40- bis 60-Jährigen einen Teilzeit arbeitenden Partner. In Deutschland dagegen möchten über 70 Prozent der Frauen aller Altersstufen einen Vollzeit arbeitenden Mann, in Österreich sind es 63 Prozent der jüngeren und 72 Prozent der älteren Frauen.

Der eigene Berufswunsch ist denn auch bei Schweizer Frauen - vor allem den jüngeren - ausgeprägter als in den beiden anderen Ländern: Nur elf Prozent der Schweizerinnen zwischen 18 und 39 Jahren möchten ausschliesslich Hausfrau und Mutter sein. 87 Prozent wünschen eine Teilzeitarbeit. In Deutschland streben 17 Prozent der Gleichaltrigen die Hausfrau-Mutter-Rolle an, in Österreich 22 Prozent.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE