3.10.2014 11:45
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Solothurn
Chästag: Diebe stehlen über 20'000 Franken
Nach dem Chästag in Solothurn haben Diebe an zwei verschiedenen Orten praktisch die gesamten Tageseinnahmen in Höhe zwischen 20'000 und 30'000 Franken gestohlen. Weil bei den Einbrüchen nichts anderes abhanden kam und sich die Taten innert einer kurzen Zeitspanne ereigneten, wird vermutet, dass Insider am Werk waren.

Der dreiste Diebstahl hatte sich Anfang September mitten in der Stadt Solothurn ereignet. Aus ermittlungstechnischen Gründen habe die Polizei bisher noch nicht darüber informiert, sagte Andreas Mock von der Solothurner Kantonspolizei am Freitag zu einem Bericht der «Solothurner Zeitung». Die Ermittlungen seien aber im Gange.

Sechs Kassen und ein Beutel

Laut OK-Präsident Hans Neeracher waren beim Chästag sechs Kassen und ein Beutel mit Münz im Umlauf. Fünf der sechs Kassen wurden nach Abschluss der Veranstaltung von einem Mitarbeiter in eine Wohnung in der Nähe gebracht.

Als der Mitarbeiter wieder zurückkehrte, erfuhr er, dass der in einem Auto zwischengelagerte Münzbeutel inzwischen gestohlen wurde. Er ging schnurstracks wieder nach Hause und musste feststellen, dass auch die fünf Kassen fehlten.

Innerhalb einer halben Stunde

Dies alles habe sich innerhalb einer halben Stunde abgespielt, sagte Neeracher. Entweder hätten die Diebe die Situation genau beobachtet oder es seien Insider am Werk gewesen. Die Diebe hätten es gezielt auf das Geld abgesehen, denn sonst seien aus dem Auto und der Wohnung keine anderen Gegenstände gestohlen worden.

Der Chästag in der Solothurner Vorstadt war ein Event der Vereinigung «Das Beste aus ihrer Region». Der Markt umfasste rund 30 Stände, zwölf davon mit Käsespezialitäten aus den den Kantonen SO, AG, JU, BE, LU, OW und SZ. Der gesamte Gewinn der Veranstaltung sei nun weg, sagte OK-Präsident Neeracher. Mit Mühe und Not könne man die anstehenden Rechnungen zahlen. Die Helfer müssten sehr wahrscheinlich auf eine Entschädigung verzichten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE