Donnerstag, 1. Dezember 2022
18.09.2022 08:22
Littering

Clean-Up-Day: Ein voller Erfolg

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt/har

Im Einsatz für die Natur: Der 10. Clean-Up-Day war ein voller Erfolg, so heisst es in einer Mitteilung der Interessengemeinschaft für eine saubere Umwelt (IGSU).

Hitze, Trockenheit und falsch entsorgter Abfall – die Natur hat einen harten Sommer hinter sich. Umso wichtiger war deshalb die Pflege, die sie in den letzten beiden Tagen erfahren hat: Schätzungsweise 55‘000 Helferinnen und Helfer haben die Natur am 10. nationalen IGSU Clean-Up-Day umsorgt und die Schweiz an rund 750 Aufräum-Aktionen von mehreren Tonnen Littering befreit.

Auch Mitmenschen werden so sensibilisiert

Während manche die Luft aus Schwimmflügeln und Luftmatratzen lassen, ihre Sandalen und Sommerkleider vor dem Einwintern nochmals waschen und den Staub aus den Sommermöbel-Polstern klopfen, bevor sie im Keller verstaut werden, haben Andere die Schweizer Natur von den Spuren des Sommers befreit: An den vergangenen zwei Tagen haben wieder Zehntausende von Helferinnen und Helfern anlässlich des nationalen IGSU Clean-Up-Days herumliegenden Abfall eingesammelt und korrekt entsorgt. Schulen, Vereine, Gemeinden, Unternehmen und Kleingruppen haben an rund 750 Aufräum-Aktionen Wälder, Wiesen, Wege und Wasser von Littering befreit und damit ein starkes Zeichen für eine saubere Umwelt gesetzt. «Das Littering nimmt immer jeweils im Sommer zu», weiss IGSU-Geschäftsleiterin Nora Steimer. «Mit den schweizweiten Aufräum-Aktionen sorgen die Helferinnen und Helfer nicht nur dafür, dass ein grosser Teil des herumliegenden Abfalls korrekt entsorgt wird, sie sensibilisieren damit auch ihre Mitmenschen für die Littering-Problematik und sorgen so für einen bewussteren Umgang mit Abfall.»

Polieren statt Politisieren

Für Aufmerksamkeit hat dieses Jahr auch der Snowboarder Jonas Boesiger gesorgt. Er unterstützte den diesjährigen IGSU Clean-Up-Day als Patron und hat heute die Aufräum-Aktion der Stoos Bergbahnen auf seinem Hausberg begleitet. Boesiger liegt die Natur am Herzen, weshalb er auch beim Snowboarden auf drei Pistenregeln setzt: «Wärm dich auf, nimm Rücksicht auf andere Schneesportler und lass keinen Abfall auf der Piste liegen, sondern entsorge ihn korrekt. Denn Littering zerstört die Alpenidylle, wird zur Gefahr für Mensch und Tier und muss nach der Schneeschmelze mühsam eingesammelt werden.» Um dies auch anderen Wintersportlern weiterzugeben und einen Beitrag zu einer sauberen Umwelt zu leisten, engagiert sich Boesiger mit Herzblut am nationalen IGSU Clean-Up-Day.

Auch Politikerinnen und Politiker von links bis rechts haben sich am IGSU Clean-Up-Day 2022 wieder für eine saubere Natur eingesetzt. So haben beispielsweise die FDP Neuenegg-Laupen und Die Mitte Neuenegg gemeinsam das Ufer der Sense zwischen Laupen und Thörishaus von Littering befreit. Die Mitglieder der SVP Oberägeri und Unterägeri ZG haben entlang von Strassen Abfall eingesammelt. Und die SP Lyss-Busswil hat sich die Auenlandschaft in Lyss BE vorgenommen, während die GLP Wallisellen ZH und die Grünen Schlieren ZH ihre Städte aufgeräumt haben. Bereits zum fünften Mal hat zudem die FDP Wünnewil-Flammat FR eine Aufräum-Aktion durchgeführt.

Güsel sammeln statt Goals schiessen

Auch Vereine aus der ganzen Schweiz haben am diesjährigen IGSU Clean-Up-Day mitangepackt: Die Pfadi Erdmändli hat in Wallbach AG Abfall gesammelt. Die Cevi Gretzenbach hat das Aareufer bei Gretzenbach SO aufgeräumt. In Speicher AR haben verschiedene Jugendgruppen für Ordnung gesorgt und die Frauen des FC Bremgarten ihr Training für eine Aufräum-Aktion in Zufikon AG sausen lassen. Auch der Verein Kunstrad Uster hat eine Pause eingelegt und dabei seine Räder gegen Abfallsäcke eingetauscht. Die Fischer des Fischerei-Vereins Aesch Angenstein Dornach haben die Birs rund um das Schloss Angenstein gereinigt, während der Feuerwehrverein Schwerzenbach besonders am Bahnhof Schwerzenbach ZH gegen Littering vorging. 

Bewegung gegen Littering

Der nationale Clean-Up-Day wird seit 2013 von der IGSU organisiert und mobilisiert jedes Jahr mehrere zehntausend Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Er ist Teil des World Cleanup Days, der dieses Jahr am 17. September stattfindet und an dem sich weltweit über 190 Länder aktiv beteiligen. Unterstützt wird der Aktionstag vom Bundesamt für Umwelt BAFU, dem Schweizerischen Verband Kommunale Infrastruktur SVKI und von der Stiftung Pusch.
 
Weitere Informationen zum nationalen IGSU Clean-Up-Day gibt es unter www.clean-up-day.ch.

Die IGSU ist das Schweizer Kompetenzzentrum gegen Littering. Seit 2007 setzt sie sich national mit präventiven Sensibilisierungsmassnahmen für eine saubere Schweiz ein. Eine der bekanntesten Massnahmen der IGSU ist der nationale Clean-Up-Day, der dieses Jahr am 16. und 17. September stattfand. Die Trägerschaft der IGSU bilden die IGORA-Genossenschaft für Aluminium-Recycling, PET-Recycling Schweiz, VetroSwiss, 20Minuten, Swiss Cigarette, McDonald’s Schweiz, Migros, Coop, Valora, Feldschlösschen und International Chewing Gum Association. Diese engagieren sich daneben auch mit eigenen Aktivitäten gegen Littering und stellen beispielsweise zusätzliche Abfallkübel auf, führen regelmässige Aufräumtouren rund um die Filiale durch oder organisieren Clean-Up-Aktionen mit der Bevölkerung.

Mehr zum Thema
Vermischtes

Die Sonnenscheindauer im diesjährigen Herbst wich kaum vom Durchschnitt der letzten Jahre ab. Symbolbild: Susanna Liechti Die rekordhohen Temperaturen im Oktober und die überdurchschnittliche Wärme im November haben der Schweiz…

Vermischtes

In einer Strommangellage übersteigt die Nachfrage nach elektrischer Energie das zur Verfügung stehende Angebot, wegen zu geringen Produktions-, Übertragungs- und/oder Importkapazitäten. Folglich ist Strom verfügbar, einfach in geringem Masse. NickyPe Die…

Vermischtes

Der Lokführer konnte dank einer Vollbremsung Schlimmeres verhindern.Feuerwehr Reichersbeuern Am vergangenen Freitagnachmittag konnte ein Lokführer im deutschen Bundesland Bayern einen gravierenden Unfall verhindern. Dank einer Vollbremsung wendete er einen Zusammenstoss…

Vermischtes

Als Littering bezeichnet man das achtlose Wegwerfen oder Liegenlassen von Abfällen.SBV Nach einem Anstieg in den Corona-Jahren haben Schweizer im laufenden Jahr weniger Müll achtlos im öffentlichen Raum weggeworfen. Das…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE