17.02.2018 18:35
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Nahrungsmittel
Coop: Bestellstopp bei Nestlé
Wegen hohen Einkaufspreisen ruft Coop ein Bestellstopp bei Nestlé aus. Betroffen sind 150 Artikel.

Nestlé verlangt zu hohe Einkaufspreise. Nun reagiere Coop darauf, berichtet Blick.ch. Die europäische Händlerallianz Agecore, zu der neben Coop auch Edeka aus Deutschland und Intermarché aus Frankreich gehören, wolle mit einem Bestellstopp bessere Konditionen erzwingen.

Veranlasst wurden ein Bestellstoppp auf über 150 Artikel.  Der Stopp gelte seit dieser Woche für alle gekühlten Thomy-Salatsaucen. Am Montag folgen Cailler Perles, Nescafé Azera und Buitoni La Fina. Diese Produkte werde Coop mit einem Rabatt von 50 Prozent ausverkaufen, schreibt Blick.ch. 

In den Regalen wird sich der Bestellstopp laut Coop in den nächsten Wochen bemerkbar machen. Die Kunden können jedoch auf Coop-Eigenmarken ausweichen. 

Auch andere der sechs Agecore-Mitglieder bestellen seit einigen Tagen verschiedenste Nestlé-Produkte nicht mehr. Betroffen sind etwa Marken wie Nescafé, Maggi, Thomy, Vittel und San Pellegrino. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE