4.06.2018 11:50
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
D: Export für Süsses schwierig
Mit grosser Besorgnis blicken die deutschen Exporteure von Süsswaren derzeit auf die drohende Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und der Europäischen Union. „Die Hersteller unternehmen viele Anstrengungen, um den US-Markt zu erschliessen“ erklärte der Vorsitzende der Exportförderungsorganisation German Sweets, Willi Meier, mit Blick auf die Herausforderungen für die Branche.

Gerade die Neuerungen im US-Lebensmittelrecht rund um den Food Safety Modernization Act verlangten den Firmen viel ab, so Meier. Nach seinen Worten wäre es fatal, wenn dieses Engagement und die erforderlichen Investitionen durch einen transatlantischen Handelsstreit zunichte gemacht würden. Nach Angaben von German Sweets  sind die USA für die mittelständisch geprägte deutsche Süsswarenindustrie weiterhin der wichtigste Exportmarkt ausserhalb der Europäischen Union.

Im vergangenen Jahr habe die Branche ihre Ausfuhren dorthin gegenüber 2016 in der Menge um 19,8 % und im Wert um 16 % steigern können. Dass die deutsche Süsswarenbranche weiterhin stark in den USA engagiert sei, habe auch die Sweets & Snacks Expo deutlich gemacht, die vom 22. bis 24. Mai in Chicago stattgefunden habe.

Erneut sei die deutsche Präsenz auf der wichtigsten Süsswarenmesse Nordamerikas sehr gross gewesen. Die Hersteller hätten über ihre US-Töchter am Stand der Importeure und am deutschen Gemeinschaftsstand ausgestellt. Der Gemeinschaftsauftritt war von German Sweets mit Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank organisiert worden. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE