15.09.2018 12:22
Quelle: schweizerbauer.ch - Julia Spahr
SwissSkills
Das SwissSkills-Final ist im Gang
Die jungen Berufsleute haben schon einmal gezeigt, was sie können. In den Qualifikationsrunden der Berufsmeisterschaften SwissSkills, die von Mittwoch bis Freitag stattgefunden haben, waren sie von 36 Landwirten die neun Besten. Heute treten sie im Final gegeneinander an.

Drei hölzerne Marktstände stehen nebeneinander. Dahinter drei junge Männer, die beflissen den Holzladen mit Kartoffeln, Salaten, Lauch, Most, Teigwaren und Meringues bestellen. Danach beschriften sie alles, wobei sie sich an den Richtpreisen der Produkte orientieren. Nach einer Stunde treten sie vor ihren Stand und präsentieren ihn den Experten. 

Gut gelaufen

«Mir ist es gut gelaufen», sagt Marc Enderlin aus Hallau SH. «Das hätte ich nicht erwartet», eigentlich sei die Präsentation der Produkte nicht seine Stärke. Er kommt von einem Mutterkuhbetrieb und war während der Lehre auf Mastbetrieben. «Deshalb macht mir nach dem Marktstand jetzt das Melken am meisten Sorgen», sagt er und lächelt.

Schwer einzuschätzen

Etwas weniger zufrieden mit seiner Marktstand-Leistung ist Simon Helfenstein aus Gunzwil LU. «Vielleicht hätte ich die Produkte auf vorgefertigte Zettel schreiben sollen und nicht auf leere Blätter», sagt er. Er habe etwas viel Zeit verloren. «Aber vielleicht kann ich die Experten ja bei meiner Präsentation des Standes überzeugen», sagt er. 

Allgemein ist es für die Kandidaten schwer einzuschätzen, wo sie stehen. Sie haben noch nicht alle der sechs Disziplinen absolviert und müssen auf die Gesamtauswertung am Abend warten.

Sechs Disziplinen

Über den ganzen Tag werden sie in folgenden Disziplinen geprüft: Melken, ein Tier nach CH-TAX beurteilen, eine Pflanzenernährung und Bodenanalyse erstellen, einen Geschicklichkeitsparcours mit dem Traktor absolvieren und eben, einen Marktstand aufbauen. 

Die Siegerehrung findet heute Abend statt. Dann weiss der Gewinner, dass er richtig gut abgeschnitten hat.

 

Die neun Finalisten:

Marc Enderli, Hallau SH; Tobias Frieden, Hohentannen TG; Maxime Barras, Chésopelloz FR; Marc Blunier, Mühleberg BE; Patrick Fankhauser, Burgistein BE; Michael Gilgen, Oberwangen BE; Adrian Zingg, Diessbach BE; Simon Helfenstein, Gunzwil LU und Johannes Meyer, Trimmis GR.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE