Samstag, 24. Juli 2021
11.06.2018 12:30
Unwetter

Der grosse Regen kommt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

In den nächsten Tagen ziehen heftige Gewitter über die Schweiz. Zahlreiche Flüsse drohen überzulaufen.

Ab Montagnachmittag zieht über weiten Teilen der Schweiz eine Gewitterfrot auf. Laut MeteoNews ist mit starken Windböen und starken Regenmengen von 30 bis 100 Litern pro Quadratmeter zu rechnen. In manche Orten soll es gar Hagel geben. 

Auch am Dienstag und Mittwoch muss immer wieder mit intensivem Regen gerechnet werden. Infolge dessen die Hochwassergefahr bis am Mittwochabend besonders entlang kleinerer Fliessgewässer steigen wird. Die akkumulierten Niederschlagsmengen werden vielerorts 50 Liter pro Quadratmeter übersteigen, lokal sind über 100 Liter pro Quadratmeter möglch. Der Niederschlagshöhepunkt soll in der Nacht auf Mittwoch erreicht werden, erklärte ein Sprecher gegenüber „20 Minuten“. 

Die Hochwassergefahr steigt besonders bei kleinen und mittelgrossen Gewässer, die bereits gut gefüllt sind, an. Dabei sind Reuss, Aare und Töss zu nennen. 

Ausführliche Wetterinfos gibts hier

Mehr zum Thema
Allerlei

Das Thema Impfen scheint besonders Anlass zu Konflikten zu geben - Dr StClaire Das Coronavirus belastet Staat und Gesellschaft – und es spaltet Familien oder entzweit Freunde. Eine Umfrage ergab,…

Allerlei

«Que je raclette bien» unterstreiche treffend das aufkommende, wohlige Gefühl beim gemeinsamen Käseschmelzen. - Raclette Suisse Raclette Suisse lanciert zusammen mit Markenbotschafter Trauffer die Sommerkampagne mit einem einen neuen Raclette-Reggae-Song.…

Allerlei

Die Musik kommt bei den Kühen gut an. - Screenshot youtube Wegen der Corona-Pandemie konnten viele Musiker nicht mehr auftreten. Ein Cellist in Dänemark machte aus der Not eine Tugend –…

Allerlei

Wanderratten sind Allesfresser, wobei pflanzliche Nahrung meist weit überwiegt. - Oldiefan Eine Ratte hat am Mittwoch für ein zeitweiliges Chaos im Parlamentssaal der südspanischen Region Andalusien gesorgt. Parlamentspräsidentin Marta Bosquet…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE