28.04.2017 11:51
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Bern
Die BEA ist eröffnet
In Bern ist am Freitagmorgen die Frühlingsmesse BEA eröffnet worden. Bundesrat Johann Schneider-Ammann gratulierte den Organisatoren zur 66. Austragung.

Er sei fast gleich alt wie die Messe. Doch im Gegensatz zu ihm werde diese immer jünger, dynamischer und grösser, sagte der Schweizer Wirtschaftsminister in seiner Eröffnungsrede. 950 Aussteller bieten an der BEA Waren oder Dienstleistungen an. Wie schon im Vorjahr gibt es einen Bereich, der sich vor allem an Frauen richtet. Er heisst «BEA Woman». Dort kann man beispielsweise sehen, wie die Miss-Bern-Kandidatinnen Mode vorführen.

Sportbegeisterte kommen im Bereich «BEActive» auf ihre Kosten, wo sie etwa auf einem rollenden, abschüssigen Teppich das Skifahren oder Snowboarden simulieren können. Traditionellerweise setzt die BEA auch auf Tiere: Besonders im «Grünen Zentrum», dem der Landwirtschaft gewidmeten Messebereich. Viele Tiere sind auch in der Messe «Pferd» zu sehen, die erneut mit der BEA verknüpft worden ist.

Die BEA gilt als eine der grössten Publikumsmessen in der Schweiz und dauert bis zum 7. Mai. Die Organisatoren erwarten 300'000 Besucherinnen und Besucher. Sie sprechen vom vielfältigsten und grössten Gesellschaftsevent der Schweiz.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE