31.08.2017 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Tradition
Die schönsten Unspunnen-Bilder
Im Jahr 1805 nahm das Unspunnenfest bei der Burg Unspunnen in Interlaken BE seinen Anfang. Was einst als Fest zur Versöhnung von Stadt- und Landbevölkerung galt, ist heute das wohl grösste Treffen von Schweizer Traditionen und Brauchtum.

Vergangenen Samstag wurde das Unspunnenfest mit dem «Tag der Jugend» eröffnet. Gleich einen Tag später stand mit dem legendären Unspunnen-Schwinget ein absoluter Höhepunkt auf dem Programm. Dabei holte der bärenstarke Christian Stucki den Sieg nach 30 Jahren zurück ins Bernbiet. Im Schlussgang bodigte er kurz vor Ablauf der Gangdauer seinen Gegner Curdin Orlik.

Auch das weitere Programm in Interlaken bietet viele verschiedene Highlights. Am Montag fand im Garten des Kursaals Interlaken der «Unspunnen Bauernmärit» statt. In Kooperation mit dem Schweizer Marktverband wurden an rund 30 Ständen Handwerk, Köstlichkeiten und Spezialitäten aus der Region angeboten. Ergänzt wurde der «Unspunnen Bauernmärit» mit einem Unterhaltungsprogramm und dem Besuch der Alphirten.

Zurzeit werden die Tage in Interlaken von Schiessen, Hornussen, Alphornblasen und Fahnenschwingen geprägt. Am Sonntag wird dann das grosse Finale mit dem Festumzug über die Bühne gehen.

Programmvorschau für die nächsten Tage:

Donnerstag, 31.08.2017

Alphornblasen und Fahnenschwingen

Freitag, 1.9.2017

Volksmusik und Chorsingen 

Samstag, 2.9.2017

Trachten und Jodeln

Sonntag, 3.9.2017

Das grosse Finale mit grossem Festumzug


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE