27.02.2016 14:44
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Wallis
Drei Esel in Scheune verbrannt
Am Freitagabend sind im Kanton Wallis drei Esel einem Feuer zum Opfer gefallen. Die Brandursache ist noch unklar.

Eine Scheune ist am Freitagabend in der Gemeinde Troistorrents im Kanton Wallis vollständig niedergebrannt. Drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital von Monthey gebracht, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte.

23 Tiere konnten rechtzeitig aus dem Stall befreit werden, drei Esel kamen in den Flammen ums Leben. Den 42 ausgerückten Feuerwehrleuten gelang es, das Feuer um 20.30 Uhr unter Kontrolle zu bringen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE