Dienstag, 3. August 2021
27.02.2016 14:44
Wallis

Drei Esel in Scheune verbrannt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Am Freitagabend sind im Kanton Wallis drei Esel einem Feuer zum Opfer gefallen. Die Brandursache ist noch unklar.

Eine Scheune ist am Freitagabend in der Gemeinde Troistorrents im Kanton Wallis vollständig niedergebrannt. Drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital von Monthey gebracht, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte.

23 Tiere konnten rechtzeitig aus dem Stall befreit werden, drei Esel kamen in den Flammen ums Leben. Den 42 ausgerückten Feuerwehrleuten gelang es, das Feuer um 20.30 Uhr unter Kontrolle zu bringen.

Mehr zum Thema
Allerlei

Aus den Gärresten von Biogasanlagen sollen künftig Verbundwerkstoffe hergestellt werden. - lid Forscher der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf haben aus Gärresten einer Biogasanlage einen Verbundwerkstoff…

Allerlei

In der Kategorie Meitli2 (M2) siegte Jolina Zemp. - zvgKategorie Zwergli:_Ruch (rot) vs Heutschi. - zvgKategorie Frauen: Brunner vs Riesen (blau). - zvgKategorie Meitli1 (M1): Philipona (schwarz) vs Linggi. -…

Allerlei

In Griechenland und der Türkei wüten Waldbrände. - pixabay Tausende Feuerwehrleute haben in Griechenland und der Türkei den Kampf gegen die verheerenden Waldbrände fortgesetzt. Bei einem gewaltigen Feuer auf dem…

Allerlei

Am Nationalfeiertag halten die Bundesräte zahlreiche Reden.  - EDI ENGELER Mit Zuversicht, Mut und Zusammenhalt in die Zukunft: Gleich drei Bundesräte haben am Samstag in ihren 1.- August-Reden diese Werte…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE