13.09.2020 18:33
Quelle: schweizerbauer.ch - Monika Gerlach
Bern
Dritte Kulinata in Bern eröffnet
"Was esse ich heute? Stellst du dir manchmal die gleiche Frage? An der dritten Ausgabe der Kulinata präsentieren über 50 Organisationen knackig-frische und genussvolle Antworten. Immer nachhaltig, regional und fair." Mit diesen Worten luden die Veranstalter zum diesjährigen Start der Kulinata nach Bern ein.

Das Wetter war perfekt für den Auftakt der dritten Ausgabe der Kulinata in Bern. Unter blauem Himmel strömten von allen Seiten Menschen auf den Waisenhausplatz. Mehr als 50 Produktionsbetriebe, Bldungsinstitutionen, Läden, Restaurants und Organisationen präsentieren rund um das Thema nachhaltige Ernährung.

Von Sonntag bis Freitag werden Führungen und Workshops angeboten. Es gibt Vorträge und Kochkurse, welche für neue Inspirationen sorgen können. Im Mittelpunkt steht dabei, nachhaltige Angebote, Produkte und die Menschen dahinter besser kennen zu lernen. Detaillierte Informationen zu den Programmpunkten gibt es im Internet auf kulinata.ch.

Initiirt wurde die Veranstaltung vom Amt für Umweltschutz der Stadt Bern. Zu den diesjährigen Veranstalterinnen gehören unter anderem die Äss-Bar, Burgerbar, Fleur de Lyss, Hotelfachschule Thun, Inforama, Kirchgemeinde Paulus, Slow Food Youth Bern und viele weitere. Wer auf dem Waisenhausplatz ein neues Lieblingsgericht entdeckt hat, kann das Rezept aus den Kulinata-Veranstaltungen zum Nachkochen auf cookpool.ch finden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE