29.09.2020 12:36
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Graubünden
Durch Zaunschnur Finger abgetrennt
Ein gravierender Unfall ereignete sich am Sonntagnachmittag in Splügen GR. Eine 9-Jährige wollte mit einem Weidezaun ein ausgebrochenes Pferd zurückhalten. Dabei wurde ihr der Finger abgetrennt.

Gemäss Polizeiangaben haben zwei Mädchen gegen 17 Uhr drei Pferde auf eine Weide gebracht. Dabei durchbrachen die Tiere einen Weidezaun.

Mit einem abgelegten Weidezaun wollten die jungen Frauen die Pferde zurückhalten. Dabei kam es zum folgenschweren Unfall. Die 9-Jährige hielt die Zaunschnur hoch. Eines der Pferde galoppierte den Hang hinunter in den hochgehaltenen Zaun und durchbrach diesen.

Durch den entstandenen Zug wurde der rechte Zeigefinger hinter dem ersten Glied durch die Zaunschnur abgetrennt. Der Vater brachte die 9-Jährige ins Spital.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE