11.11.2015 16:57
Quelle: schweizerbauer.ch -
Politik
Egger wird Präsident der Agrisano Stiftung
Der Stiftungsrat der Agrisano Stiftung hat heute Francis Egger vom Schweizer Bauernverband zu dessen neuen Präsidenten gewählt. Er folgt auf Fritz Schober, der die Agrisano seit ihrer Gründung vor 24 Jahren präsidiert. Im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen wurden sechs neue Mitglieder in den Stiftungsrat und der Ausschuss für ein Jahr neu bestellt.

Am 22. November 1991 hat der Schweizer Bauernverband (SBV) die Krankenkasse Agrisano als Stiftung gegründet. Diese wurde vor drei Jahren im Rahmen einer Reorganisation mit der Gründung der Agrisano Krankenkasse AG und der Agrisano Versicherungen AG zukunftsträchtig reorganisiert.

Ziel zu Gründungszeiten war es, für die Bauernfamilien eine bäuerliche Krankenkasse zu schaffen, weil sonst infolge der Revision des Krankenversicherungsgesetzes viele Vorteile verloren gegangen wären. Allen Unkenrufen zum Trotz entwickelte sich die Agrisano zu einer erfolgreichen mittelgrossen Krankenkasse, die heute mehr als 125 000 Versicherte zählt.

Die Mitglieder, die meistens davon Bauernfamilien, profitieren erheblich von den Vorteilen des bäuerlichen Versicherungskonzeptes der Agrisano. Das soll auch in Zukunft so bleiben.

Schober wird Ehrenpräsident

Zu dieser Erfolgsgeschichte wesentlich beigetragen hat Fritz Schober, der die Gründung der Agrisano initiiert hatte und ihr seit 24 als Präsident vorsteht. Er tritt nun per Ende 2015 altershalben zurück. Sein Wirken zugunsten der Bauernfamilien hat der Stiftungsrat an seiner heutigen Sitzung gewürdigt: Fritz Schober wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Zugleich hat der Stiftungsrat das bisherige Stiftungsratsmitglied Francis Egger per 1. Januar 2016 zum neuen Präsidenten gewählt. Francis Egger leitet beim SBV das Departement Wirtschaft, Bildung und Internationales.

Gesamterneuerungswahlen bei Agrisano

Auf Ende der Amtsperiode 2012 bis 2015 scheiden ebenfalls Markus von Allmen (SO), Markus Baumann (UR), Claudio Schocher (GR), Walter Balmer (BE) und Hanspeter Haug (ZH) aus dem Stiftungsrat aus. Die Verdienste der Austretenden wurden durch Fritz Schober gebührend gewürdigt. Insbesondere das langjährige Engagement von Hanspeter Haug, seit der Gründung Stiftungsrat und ab 2003 Mitglied des Ausschusses, wurde mit grossem Applaus verdankt.

Die Austretenden wurden im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen für die Amtsperiode 2016 bis 2019 durch den Vorstand des SBV durch neue Persönlichkeiten ersetzt. Es sind dies: Fritz Glauser (SBV), Andreas Wyss (BE), Hans Eggenberger (GR) Andreas Schwab (SO), Mathias Zgraggen-Truttmann (UR) sowie Theres Weber-Gachnang (ZH). Andreas Widmer (SG) wurde als Vize-Präsident, Fredy Krieger (LU) und Madeleine Murenzi (NE) als Mitglieder des Ausschuss wieder gewählt. Neu im Ausschuss Einsitz nehmen Andreas Wyss und Theres Weber-Gachnang.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE