5.06.2018 12:00
Quelle: schweizerbauer.ch - Samuel Tobler
Blog
Ein letztes Mal Schule
Unser Blogger Samuel Tobler aus Staad SG, der in Vilters SG in der Lehre ist, tritt im September in Bern an den SwissSkills an. Er misst sich mit 35 andere Kandidaten und versucht, bester Landwirt zu werden. Bis zu den Meisterschaften schreibt er alle zwei Wochen einen Blog über seine letzten Wochen als Lehrling und über seine Vorbereitung auf die Meisterschaften.

In der Woche vom 28.5. bis am 1.6. stand die letzte von drei Wahlfachwochen im dritten Lehrjahr auf dem Programm. Das hiess für mich noch ein letztes Mal in die landwirtschaftliche Schule in Salez SG zu gehen, um das Wahlfach Bienenhaltung zu besuchen.

Praktischer Unterricht

Während den Wahlfachwochen kann jeder Lernende selber auswählen, welches Fach er besuchen will. Der Unterricht während dieser Wochen ist in der Regel viel vertiefter als an normalen Schultagen. Zudem wird mehr praktisch unterrichtet. In meinem Fach Bienenhaltung besuchten wir jeden Tag verschiedene Bienenstöcke und arbeiteten mit diesen. Das machte den Unterricht um einiges interessanter und wir waren motivierter.

Frohes Wiedersehen

Das schönste an der Schule ist jeweils das Wiedersehen alter Schulkollegen. Seit Anfang April in der Auslandprojektwoche habe ich die meisten meiner ehemaligen Mitschüler nicht mehr gesehen. Wir erzählten uns rege, was für schöne und mühsamere Arbeiten wir auf unseren Lehrbetrieben zu erledigen hatten. Wir schwelgten in Erinnerungen an die tolle Zeit, die wir während des Schulsemesters von letztem August bis im Februar erlebten. Die besten Freundschaften habe ich mit jenen Lernenden geschlossen, die zu jener Zeit mit mir im Internat gewohnt haben. Für mich war der gemeinsame Ausgang in die "BlueBox" jeden Mittwochabend ein Höhepunkt. Auch diese Woche wiederholten wir diese Prozedur und feierten bis tief in die Nacht.

Nicht nur solch schöne Momente, sondern auch strenge Zeiten, die wir gemeinsam durchlebt haben, schweissten uns als Gruppe zusammen. Den Lernstress vor den mündlichen und schriftlichen Abschlussprüfungen im Januar haben wir miteinander bewältigt. Das wird im Hinblick auf die praktische Lehrabschlussprüfung (LAP) Ende Juni schwieriger, weil jetzt jeder auf seinem Lehrbetrieb und nicht mehr im Schulinternat wohnt. Nach einem strengen Arbeitstag, alleine noch zu lernen, kostet mich deutlich mehr Überwindung, als mit zwei bis drei Kollegen.

Endspurt

Im kommenden Monat gilt es für mich nochmal viel Theorie zu repetieren, um mit einer möglichst guten Abschlussnote meine Lehre abzuschliessen. Mein Ziel für die LAP ist es, gleich gut oder besser als mein Vater abzuschliessen. Dieser hatte vor circa 20 Jahren eine Abschlussnote von 5.6. 

Alles was ich in den nächsten Wochen noch repetiere, wird mir auch im Herbst an den SwissSkills eine Hilfe sein und wird die Vorbereitungen sicherlich vereinfachen.

 Die SwissSkills finden vom 12. bis am 16. September 2018 in Bern statt.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE