7.06.2016 15:05
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
TV
Eine Kampfkuh als grosse Leidenschaft
Natalija Bregy hat ein eher aussergewöhnliches Hobby: Ihre Passion gehört den Eringerkühen. Sie möchte mit ihrer Kuh Cascada im Ring Siege erringen. In einem „Dok-Film“ begleitet der TV-Sender SRF 1 am kommenden Donnerstag auf dem Weg vom Mädchen zur jungen Frau.

Natalijas Vater Marco Bregy gehört zu den Grössen in der Eringer-Kampfkuhszene. Seine Tochter möchte es ihm gleichtun. Doch der Weg in den Ring ist hart. In einer ausgeprägten Männerdomäne muss sie sich durchsetzen.

Doch sie lässt sich von ihrem Traum nicht abbringen, in den Ring zu steigen und zu mit ihrer Kuh zu siegen. Die im Oberwalliser Dorf aufgewachsene Natalija kauft sich mit Cascada ihre erste Eringerkuh. Sie entwickelt sich gut, die Erwartungen für den ersten Kampf sind hoch. Doch dann verletzt sich Cascada. Ein schwerer Schlag.

Denn die Tiere sind geben der 17-Jährigen Halt. Sie wollte Tierpflegerin erlernen, doch im Wallis gibt es keine Lehrstelle. Das Tal will sie nicht verlassen, deshalb macht sie eine Anlehre als Logistikerin. Zudem macht Natalija die Trennung ihrer Eltern zu schaffen.

«Natalija und ihre Kampfkuh» ist ein Film über das Erwachsenwerden, in einer Welt, die wenig Raum für Träume bietet. Und wo es keine Traumberufe gibt und keine intakten Familien mehr. Doch Natalija hält hartnäckig an ihrem Traum fest, einmal mit ihrer Kampfkuh im Ring zu stehen und zu siegen.

«Natalija und ihre Kampfkuh»
Donnerstag, 9. Juni 2015, 20.05 Uhr SRF 1

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE