20.04.2019 06:01
Quelle: schweizerbauer.ch - khe
Portugal
Eine namenlose Kuh überzeugt
Der «Schweizer Bauer» in Portugal. Die Reise führt auf einen Milchwirtschaftsbetrieb der Kooperative Agricola. 210 Kühe bestechen mit hohen Milchleistungen.

Der «Schweizer Bauer»-Hut montiert. 35 Leser stapfen in blauen Plastik-Schuhen in den Kuhstall. Rechts, einige Trockensteher und ein paar Aufzuchtkälber. Links, 150 Holstein Kühe. Der Blick fällt rasch auf eine der frisch Geschorenen. Sie ist besonders herausgeputzt. War sie nicht Teilnehmerin an der Europameisterschaft?

Komfortabler Stall statt Weidegang

Der Betrieb von André Carvalho Lopes liegt in Vila do Conde, im Nordwesten Portugals. In zwei Stallungen hält er 210 Milchkühe. Auslauf gibt es nicht. Die Kühe stehen ganzjährig im Stall. Dieser hingegen biete einiges an Komfort, meint der Landwirt. Das Dach liegt auf hohen Betonsäulen. Zahlreiche Fenster sind darin eingebaut. Die Seitenwände stehen offen. Was für Licht und Frischluft im Stall sorgt. Im Winter wird der Tag durch künstliche Beleuchtung verlängert. Im Sommer bringen Wassersprinkler und Ventilatoren Abkühlung. In Portugal steigt die Temperatur nicht selten auf 45 Grad an.

Rekordverdächtige Milchleistung

Lopes steht vor der Nummer 1311. Seine Kühe tragen keine Namen. Stattdessen schwarz-rote Bänder mit beziffertem Chip. «Unsere Kühe gehen an Ausstellungen», bestätigt Lopes, «Nicht aber an die Europameisterschaft». Es ist eine andere Kuh, die besondere Aufmerksamkeit verdient. Die beste Kuh im Stall. Sie milkt 21'000 Kilogramm im Jahr. Rekordverdächtig ist auch eine Erstlingskuh. Lopes schätzt ihre Milchleistung auf 15'000 Kilogramm. Wobei die Laktation nicht dem Schweizer Standard entspricht. Sie beträgt 400 Tage. Im grossen Stall melken zwei Lely-Roboter. Die Kühe drei bis viermal an die Station. Die sechzig Kühe im älteren Stall hingegen, melken Angestellte zweimal täglich mit Aggregaten.

Mit Kraftfutter zu Hochleistungen

Warum geben Lopes Kühe derart viel Milch? Die Antwort liegt nah. Jedes Tier erhält 6,2 Kilogramm Maissilage und bis zu 7 Kilogramm Kraftfutter. Spitzentiere erhalten zudem 150 Gramm Propylen als Energieschub. Die Durchschnittliche Milchleistung liegt bei 12'000 Kilogramm, bei 3.6 % Fett- und 3.2 % Eiweissanteil.

Milchpreis stabil

Lopes Betrieb gehört zur Kooperative Agricola. Die Genossenschaft umfasst 232 Produzenten aus der Region. Gemeinsam produzieren sie 140 Millionen Kilogramm Milch. Der Milchpreis liegt aktuell 32 Cent pro Kilo (36.5 Rp.). Im Vergleich: 2015 lag er bei 30 Cent (34.2 Rp.), 2014 bei 37 Cent (42.2 Rp.). Zur Kooperative gehören sieben Tierärzte, spezialisiert auf verschiedene Fachbereiche, Hochleistungskühe, Embryotransfer, Krankheiten.

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE