18.04.2016 16:33
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Entlaufenes Kalb erschossen
Ein Kalb hat am Sonntagabend einen Grosseinsatz der Polizei in Ettlingen bei Karlsruhe (D) hervorgerufen. Kurzzeitig musste die Autobahn gesperrt werden. Das Tier musste schlussendlich getötet werden.

Wie die Polizei Karlsruhe per Communiqué mitteilt, wurde das Kalb gegen 19.40 Uhr auf der Hauptstrasse in der Nähe von Ettlingen entdeckt. Es war zuvor von einer Weide ausgebrochen. Die umgehend ausgerückte Polizei versuchte, das Kalb einzufangen.

Das Unterfangen blieb erfolglos. Es wurde noch schlimmer. Das verängstigte Tier flüchtete in Richtung Autobahn. Auf dem Standstreifen rannte es in Richtung Rastatt. Die Autobahn A5 in Richtung Basel wurde für kurze Zeit gesperrt. Das Kalb setzte sein Flucht nach einem halben Kilometer nicht mehr auf der Autobahn fort. Die Autobahnen in Deutschland sind nicht durch Zäune geschützt.

Die Einsatzkräfte verloren in der Folge die Spur des Kalbes. Nun kam ein Polizeihelikopter zum Einsatz. Mit Hilfe des Helis wurde das Tier wieder gefunden. Um 0.30 Uhr konnte sich ein Jäger nahe an das Kalb heranpirschen. Doch es bemerkte diesen und bewegte sich wieder in Richtung Autobahn. Nach 5 Stunden Flucht nahm das Leben des Kalbes ein dramatisches Ende. In Absprache mit dem Besitzer wurden entschieden, das Tier mittels gezieltem Schuss zu erlegen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE